Link verschicken   Drucken
 

Blutegeltherapie (Ausleitungsmethode)

Seit ca. 1500Jahren eingesetzt und von der modernen Medizin wieder neu entdeckte Form des kleinen Aderlasses. Der therapeutische Effekt entsteht durch den entlastenden Blutverlust und vom Egel sezernierte Sekrete (u.a. Hirudin).

 

Wirkung

  • Blutverdünnung
  • Schmerz- und Entzündungshemmung
  • Gerinnungshemmung
  • Lymphanregung
  • Entgiftung
  • Blutreinigung ggf. abschwellend.


Gut wirksam u. a. bei Venenentzündung und Krampfadern, Entzündungen (z.B. Mittel-Ohr-u.insektenindizierte Entzündungen ), Gelenkbeschwerden, Wundheilungsstörungen oder infizierte Wunden, akute und chronische Knochenhautentzündung und vieles mehr. Die eingesetzten Blutegel werden eigens für medizinische Zwecke gezüchtet.