Link verschicken   Drucken
 

Anthroposophische Medizin

Seit einigen Jahren bilde ich mich Jahren in Arbeitskreisen und Fortbildungen in diesem Bereich kontinuierlich fort. Mittel aus der anthroposophischen Medizin setze ich besonders gern in der Kindertherapie ein, vermehrt auch bei besonderen z.B. schwerwiegenden und/oder chronischen Erkrankungen Erwachsener. Pflanzenporträts aus anthroposophischer Sicht beschreiben Wesen und Wirkprozesse von Heilpflanzen auf eine besondere Art und sind so eine Inspiration für die individuelle Auswahl von Heilpflanzen für mich.

 

Augendiagnose bzw. Irisdiagnose bezeichnet eine Betrachtung der Regenbogenhaut (Iris) und der anderen sichtbaren Teile des Auges (Bindehaut, Lider etc.) um daraus Informationen über den gesundheitlichen Zustand des Gesamtorganismus zu erschließen. Dabei wird die Iris durch eine starke Lupe oder ein Mikroskop vergrößert dargestellt. Bestimmte Zeichen im Auge geben Hinweise auf z.B. Konstitution, Disposition, Stoffwechselsituation. Für mich ist sie ein wichtiger Baustein bei der Therapiefindung z.B. für phytotherapeutische Anwendungen.